• Zielgruppen
  • Suche
 

Exkursion zu den Lernorten (LV für Studierende der beruflichen Fachrichtung Metalltechnik)

AOR Andreas Weiner

Die Lehrveranstaltung Exkursion zu den Lernorten wird nur im Sommersemester angeboten. Exkursionen finden in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit nach Pfingsten statt. Sie können entscheiden, in welchem Fach-Semester Sie teilnehmen. Empfohlen ist die Teilnahme für das zweite Fach-Semester. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt teilnehmen (4. oder 6. Semester), berücksichtigen Sie bitte, dass die LP für das Modul BFM 1 Einführung in das Studium … Ihrem Prüfungskonto (Notenspiegel) erst nach Abschluss der Exkursion gutgeschrieben werden. Es ist nicht erforderlich, alle Exkursionstermine in einem Semester wahrzunehmen.

Die Exkursionen führen

  • zu ausgewählten berufsbildenden Schulen,
  • zu einem Studienseminar sowie
  • zu einem ausbildenden Unternehmen.

Damit sollen Sie einerseits die Ausbildungsorte der Lehrerbildung neben der Universität, die berufsbildende Schule und das Studienseminar, kennen lernen sowie betriebliche Bildungsorte für Auszubildende, die an Ihrem Unterricht in der Berufsschule teilnehmen werden. Das Angebot der Exkursion verfolgt zudem das Ziel, dass Sie die Bedingungen beruflichen Unterrichts und beruflicher Ausbildung kennen lernen und Sie ihre eigene Studien- und Berufswahl reflektieren können.

Bitte tragen Sie sich in StudIP ein, wenn Sie an der Exkursion teilnehmen wollen.Die Anzahl der Plätze ist je nach Exkursionsziel begrenzt.

Lernmanagementsysteme Stud.IP und ILIAS

Für diese Lehrveranstaltung finden Sie umfangreiche Informationen im Lernmanagementsystem ILIAS. Sie erreichen dieses Modul über das System Stud.IP. Hier finden Sie das Modul, das zu dieser Lehrveranstaltung in diesem Sommersemester 2017 gehört. >> StudIP

Exkursionstermine im Sommersemester 2017

Exkursionstermine im Sommersemester 2016

Exkursionstermine im Sommersemester 2015

Alternative Ziele

Gerne können Sie, nach Rücksprache mit Ihrem Dozenten, alternative Angebote wahrnehmen. Hierzu gehören Tage der offenen Tür von berufsbildenden Schulen oder ausbildenden Unternehmen. In berufsbildenden Schulen finden Präsentationen von Fachschulen statt, an denen Sie gerne teilnehmen können.

Soweit sie mir bekannt sind, weise ich auf solche Termine in dem Modul zur Lehrveranstaltung in StudIP hin. Gerne nehme ich Anregungen entgegen.

Hinzuweisen ist auf das Angebot der Kooperationsstelle Hochschulen & Gerwerkschaften Hannover-Hildesheim. Die Kooperationsstelle bietet Exkursionen für Studierende an. | Link | Eine Anmeldung über die Kooperationsstelle ist erforderlich.

Leistungsnachweis

Die erfolgreiche Teilnahme an der Lehrveranstaltung Exkursion zu den Lernorten weisen Sie durch einen Leistungsnachweis nach. Diesen erhalten Sie

  • nach dem Besuch aller drei Exkursionstermine (Anwesenheitsliste),
  • der Beteiligung an den Planungen,
  • der schriftlichen Ausarbeitung zu einem der Termine
  • sowie der Stellungnahme zu einem Projektbericht (Peer-Feedback).

schriftliche Ausarbeitung

Anforderungen an die Ausarbeitung finden Sie in einem ILIAS-Lernmodul. Die schriftliche Ausarbeitung kann ein Exkursionsbericht oder gerne auch ein Poster sein.

Literatur

Becker, M.; Spöttl, G.; Vollmer, T. (Hg.) (2012): Lehrerbildung in gewerblich-technischen Fachrichtungen. Bielefeld: WBV.

Jenewein, K.; Henning, H. (2015): Kompetenzorientierte Lehrerbildung: Neue Handlungsansätze. Bielefeld: WBV.

Niethammer, Manuela; Hartmann, Martin (Hg.) (2015): Kooperative Ausbildung im technischen Lehramt. Bielefeld: WBV.

Schanz, Heinrich (2010): Institutionen der Berufsbildung. Baltmannsweiler: Schneider Verl. Hohengehren.

Schnurpel, U.; Reschke, B.; Börchers, U. (Hg.) (2002): Praxisorientierung und Kooperation in der Berufsschullehrerausbildung. Bielefeld. WBV.

Termine

Die Veranstaltung findet im Sommersemester 2017 statt.

  • Kick-Off:

    • Montag, 10. April 2017, 12:15 Uhr
    • Appelstraße 9A, Raum 1009

  • Abschluss

    • 10.07.2017: Abgabe des Exkursionsberichtes
    • 17.07.2017: Stellungnahme zu einem Exkursionsbericht (Peer-Feedback)