• Zielgruppen
  • Suche
 

Forschung

Die Forschungsschwerpunkte des Zentrums für Didaktik der Technik erstrecken sich auf folgende Gebiete:

Gestaltung der Studieneingangsphase

Die Abbruchquoten in den Ingenieurstudiengängen und anderen fachverwandten Studiengängen sind sehr hoch. Die Studierenden müssen insbesondere in den ersten Semestern für sie neue fachliche aber auch organisatorische Herausforderungen meistern. Dabei können durch geeignete, unterstützende Maßnahmen Weichen für das gesamte Studium gestellt und damit der erfolgreiche Abschluss des Studiums gestellt werden. In Kooperation mit dem Studiendekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik entwickelt und gestaltet das Zentrum für Didaktik der Technik Maßnahmen, welche die Studierenden unterstützen. Über dies sind wir bei der Durchführung und Auswertung der einzelnen Maßnahmen vorwiegend federführend.

Aktuelle Maßnahmen:

Einsatz der Robotik im Bereich der schulischen und universitären Ausbildung

Roboter stellen ein Unterrichtsgegenstand da, welcher in ausgezeichneter Weise die Bereiche Elektrotechnik, Informatik und Metalltechnik verknüpfen. Diese Tatsache ermöglicht zum einen den motivierenden Einsatz im (Berufs-)Schulunterricht und zum anderen die Gestaltung von interdisziplinären Projekten für Schülerinnen und Schüler sowie Studiereneden. Aktuell werden einzelne Roboterplattformen verwendet, welche insbesondere durch Raspberry Pi- und Arduino-Boards gesteuert werden.

          

Gestaltung des Studiums für Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen

Ausgehend von den sich verändernden Anforderungen, welche an die Lehrkräfte gestellt werden, ist das Zentrum für Didaktik der Technik an der Weiterentwicklung des Bachelorstudiengangs "Technical Education" und des Masterstudiengangs "Lehramt an den Berufsbildenden Schulen" beteiligt. Beginnend mit der Analyse der Berufsbilder und dem Austausch zwischen Universität, Schule und Studienseminar erarbeiten wir Verbesserungsvorschläge und Prüfungsordnungen für die o. g. Studiengänge.