• Zielgruppen
  • Suche
 

„Konzeption und Implementierung eines Software-Werkzeuges für die Unterrichtsplanung“

Ansprechpartner: Dr.-Ing. M. Sc. Thomas Jambor

 

Die Gestaltung von Lern-Lehr-Prozessen steht im Fokus der fachdidaktischen Aktivitäten des Zentrums für Didaktik der Technik. Dabei beziehen sich diese Aktivitäten auf die berufsbildende Schule und die Studieneingangsphase, sodass das Spektrum an zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen hoch ist. Dies stellt insbesondere für die Anfängerinnen und Anfänger eine hohe Herausforderung dar, sodass die Unterstützung des Planungsprozesses durch ein geeignetes Software-Werkzeug wünschenswert ist.

Ziel dieser Arbeit sind die Konzeption und Implementierung eines solchen Software-Werkzeuges, welches gut konfigurierbar sein und dadurch flexibel an die Anforderungen der jeweiligen Planungsebene (z. B. Jahresplanung, Unterrichtsplanung) sowie der Zielgruppe (Lehrkräfte an einer berufsbildenden Schule, Hochschuldozierende) angepasst werden soll. Überdies ist es wichtig, dass die jeweiligen Planungsentscheidungen zwischen den Planungsebenen übertragen werden können. Die Bearbeitung der Aufgabenstellung beinhaltet folgende Teilaufgaben:

  • Anforderungsanalyse und Erstellung eines Lasten- und Pflichtenheftes mit Hilfe von Interviews, Fragebögen, Analyse von Unterrichtsentwürfen etc.
  • Erstellung eines Prototyps, welcher die Benutzerinnen- und Benutzerschnittstelle (GUI) demonstriert
  • Implementierung der Software, welche web- und datenbankbasiert ist
  • Implementierung einer LaTeX- und Excel-Schnittstelle für den Export von Unterrichtsentwürfen und didaktischen Jahresplänen
  • Erstellung eines Handbuches für die Nutzung der Software

Die Arbeit kann insbesondere durch Studierende der Informatik durchgeführt werden. Studierende der Elektrotechnik und der Lehramtsstudiengänge sollen bereits Kenntnisse in der Softwaretechnik und in einer Programmiersprache haben. Erfahrungen mit PHP und SQL sind von Vorteil.